ROVERA

Hochhäuser Sihlweid

Bausumme
40 Mio.

Bauherrschaft
Baugenossenschaft
Zurlinden

Bauzeit
2010 – 2014

Auftrag
Projekt- und
Bauleitung

Die beiden Wohntürme sind als Leuchtturmprojekt der Stadt Zürich für nachhaltige Sanierung ausgezeichnet worden.

Das Ausnutzungspotential der beiden Wohnhochhäuser aus den 70er Jahren konnte in neue Küchen in den Gebäudeecken und in grosszügige Balkone umgesetzt werden.
Die Wohnungen haben an Grosszügigkeit gewonnen. Neu wird die überwältigende Aussicht auf den Üetliberghang und über die Hügelzüge aus jeder der 160 Wohnungen erlebbar.
Erstmals in Europa wurden Photovoltaik-Panels nicht nur zur Stromproduktion, sondern als Fassadenmaterial eingesetzt.

Nebst der Stromgewinnung von einem Drittel des Bedarfs wurden mit der Fassade die folgenden gestalterische Ziele erreicht. Die neuen Balkone sind integriert in die Gesamtkomposition , die hohen Fassaden klar gegliedert und die grossen Volumen passen sich harmonisch in den Üetliberghang ein.

weitere Projekte